Reden hilft!

Der beeindruckende Festzyklus anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Polizeiseelsorge in NRW ist gefeiert!  Bewegende Ansprachen sind gehalten, Gedankenimpulse gesetzt, die eigene Sache reflektiert, gegenseitige Wertschätzung und Dankbarkeit versichert, unterschiedliche Wurzeln gewürdigt, der gemeinsame Weg betrachtet, Standpunkte ausgetauscht, Ausblicke gewagt, Öffentlichkeit hergestellt, Bewusstsein geschärft:

der kirchliche Auftrag und Dienst in der Polizei bestätigt, verortet und erneuert.Unstrittig auch: die Welt dreht sich weiter, Menschen in der Polizei verrichten ihren weiter ihren Dienst,  SeelsorgerInnen bei der Polizei setzen auf Vertrauen und gelingende Kommunikation, besonders in Situationen, die Menschen an ihre Grenzen oder sogar darüber hinaus führen. Das ist der Alltag, der unweigerlich auf Festtage folgt. So kennen wir das Leben.

Weise Worte der Bibel regen an, in der Schnelllebigkeit und Vergänglichkeit unserer  Wirklichkeit, eine angemessene Reaktion nicht zu unterschätzen. Der  Prediger  empfiehlt  sie in seinem literarischen Kunststück alttestamentlicher Lyrik: „Alles hat seine Zeit …".

Auf das Motto der Jubiläumskampagne „Reden hilft“ übertragen  gibt  sie Hinweise auf unsere angemessene  innere Haltung:

Reden hat seine Zeit – Schweigen hat seine Zeit.

Feiern hat seine Zeit - Genießen hat seine Zeit.

Nehmen wir uns die Zeit, das Jubiläums-Erlebnis auch im Alltag  nachklingen und wirken zu lassen…Texte, Reden, Mitschnitte, Filme oder Fotos finden sich hier auf unserer Homepage und… Gelegenheiten darüber ins Gespräch zu kommen haben wir alle mal!

Wenn Sie Zeit und Lust haben, teilen Sie uns doch Ihre Wahrnehmung von den Jubiläumsfeierlichkeiten und ihre Wirkungsgeschichte in Ihrem Umfeld mit……………..